Dienstag, 16. Juli 2019
Notruf: 112

Neue Chemikalienschutzanzugträger für die Feuerwehr Geisenhausen


Am 23. und 24. Mai fand im Gerätehaus der Feuerwehr Markt Geisenhausen unter der Leitung des zuständigen Fach KBM für Atemschutz Florian Kleber eine Ausbildung für Chemikalienschutzanzugträger statt.


Den 5 Teilnehmern wurde in den beiden Tagen der Aufbau und die Funktion der Chemikalienschutzanzüge sowie die Einsatzgrundsätze im CSA Einsatz gelehrt. Im Anschluss wurden die zukünftigen CSA-Träger in die Handhabung der Anzüge eingewiesen und dass ordnungsgemäße An- und Ablegen aufgezeigt und was hierbei besonders beachtet werden muss.

 

Am zweiten Ausbildungsabend mussten die Lehrgangsteilnehmer eine praktische Übung durchlaufen. Hier wurde den CSA Trägern bewusst gemacht, das durch die zusätzliche Schutzkleidung manche Bewegungsabläufe eingeschränkt sind und eine enorme zusätzliche körperliche Belastung bedeuten. Im Rahmen der Übung galt es eine Erkundung eines Bereichs mit unbekannten Substanzen durchzuführen und die Erkenntnisse zu melden. Nach erfolgter Meldung wurde entschieden den Gefahrstoff mittels einer Fasspumpe in einen funktionsfähigen Behälter umzupumpen um eine eventuelle Ausbreitung zu verhindern. Abschließend mussten die Trupps durch die aufgebauten Not-Dekontamination.

Nach erfolgtem Rückbau wurde die praktische Übung abschließend besprochen und der Feuerwehr Markt Geisenhausen konnten somit 5 neue CSA Träger übergeben werden.

Im Rahmen des neu geplanten ABC Konzept wund im Abstimmung mit dem Fach KBM Gefahrgut Alexander Kiesl werden im Jahr 2019 noch weitere CSA Ausbildungen im gesamten Landkreis Landshut erfolgen um im Bedarfsfall die nötige Anzahl einsatzfähiger Chemikalienanzugträger vollhalten zu können welche im ABC Konzept eingeplant werden können.

Um eine einheitliche Ausbildung und eine reibungslose Zusammenarbeit gewährleisten zu können, werden  bereits seit über 5 Jahren Ausbildungsunterlagen verwendet die mit der Feuerwehr der Stadt Landshut und der Kreisbrandinspektion gemeinsam abgestimmt wurden und stets aktualisiert werden.

Bericht und Foto Kreisbrandinspektion Landshut

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok