Dienstag, 24. November 2020
Notruf: 112
 

Brand Wohnhaus/ Dachstuhl

Brand
B3
Einsatzort Details

Weiher; Velden
Datum 15.05.2020
Alarmierungszeit 17:29 Uhr
Einsatzende 19:15 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 46 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Baierbach
    Feuerwehr Geisenhausen
    Feuerwehr Hinterskirchen
      Feuerwehr Holzhausen
        Feuerwehr Pauluszell
          Feuerwehr Vilsbiburg
            Feuerwehr Vilslern
              Feuerwehr Velden
                Kreisbrandinspektion LA Land Süd
                  Rettungsdienst
                    Polizei
                      B3

                      Einsatzbericht

                       

                      Bericht Pressefotografie24:

                      VELDEN, LKRS. LANDSHUT. 14-jähriger Junge löst einen Vollbrand aus.

                      Um 17.20 Uhr erhielt die Polizei Vilsbiburg heute über den Notruf die Mitteilung, dass im Ortsteil Weiher ein Wohnhaus in Brand stehe. Beim Eintreffen stellten die Beamten fest, dass es sich um ein unbewohntes, älteres, ehemaliges Wohnhaus handelt, das zu diesem Zeitpunkt bereits völlig in Brand stand. Die Feuerwehren aus Velden, Vilslern, Holzhausen, Hinterskirchen, Vilsbiburg, Geisenhausen, Baierbach und Pauluszell waren ebenfalls vor Ort und hatten bereits mit den Löscharbeiten begonnen. Personen hielten sich gesichert nicht in dem Gebäude auf, eine Gefährdung Dritter durch die teilweise starke Rauchentwicklung war nicht gegeben. Kurz nach 18.00 Uhr war den Brand dann unter Kontrolle.

                      Bei den Ermittlungen der Polizeibeamten an der Einsatzstelle stellte sich dann schnell heraus, dass ein 14jähriger Junge, der dort bei der Familie des Brandleiders zu Besuch war, den Brand verursacht hatte. Nach eigenen Angaben hatte er sich in dem Haus aus Neugier aufgehalten und dort neben Stoffresten auch ein Feuerzeug gefunden. Er entfachte daraufhin ein Feuer; trat dies dann aber wieder aus und entfernte sich aus dem Haus. Tatsächlich aber hatte sich vermutlich ein Glutnest gebildet, das dann den Vollbrand auslöste.

                      Bei dem Brand wurde niemand verletzt; der Sachschaden liegt bei ca. 40000,- Euro. Durch die Feuerwehr musste noch die Giebelwand eingerissen werden, da diese drohte umzustürzen.

                      Fotos : FF Geisenhausen/ Pressefotografie24

                       

                      sonstige Informationen

                      Einsatzbilder

                       

                      Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.